Zweite siegt nach starker 2. Halbzeit gegen die Erste

Im internen Duell der beiden LüRa-Herrenmannschaft konnte am Ende die Zweite Mannschaft den Sieg für sich verbuchen.

Nach dem emotionalen Hinspiel, welches die Zweite knapp für sich entscheiden konnte, wollte man dieses Spiel ruhiger und konzentrierter angehen. Die erste Halbzeit war jedoch von vielen Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten geprägt, was zu diversen Ballverluste führte. Demnach gelang es keiner Mannschaft sich bei immer wechselnder Führung entscheidend abzusetzen. Somit ging es mit einem knapp 13:12 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ging die Zweite Mannschaft mit dem Vorsatz die Ballverluste zu reduzieren und sich sichere Chancen herauszuspielen in die zweite Halbzeit. Die Umsetzung dieser Vorsätze ließ jedoch ein wenig auf sich warten, so dass die Anfangsphase wiederum sehr ausgeglichen war. Durch eine stabile Deckung mit einem sicheren Rückhalt durch Robert im Tor, konnte sich die Zweite nach und nach durch viele gelungene Einzelaktionen absetzen. In der Schlussphase zeigte sich die größere Erfahrung der Zweiten, so dass am Ende ein deutliches 29:22 zu Buche stand.