…..und selbstverständlich ausführlich gerne auch der Blick auf die 1. Herren, mit neuem Trainer !

Spielbericht zu TSV Bonn rrh. 4 – SpVgg. Lülsdorf-Ranzel 1

Am Sonntagabend um 19 Uhr trat die 1. Herren Mannschaft der LüRa zum Auswärtsspiel in Bonn an. Durch einige krankheitsbedingte Absagen war der Kader zunächst geschrumpft, doch erklärten sich Spieler aus der 2. Mannschaft bereit, auszuhelfen, sodass dann doch mit einem relativ breiten Kader gespielt werden konnte.
Die Vorgabe des Trainers war, trotz Ausfällen, an die konzentrierte Leistung aus dem ersten Saisonspiel gegen die HSG Euskirchen anzuknüpfen. Dieses Spiel war nämlich durch eine hohe mannschaftliche Geschlossenheit gewonnen worden.
Dementsprechend startete die 1. Mannschaft mit einer schnellen 2-Tore-Führung, ehe die Bonner in der 5. Minute überhaupt erst ins Spiel fanden. Die Abwehrarbeit war sehr konzentriert und konsequent, sodass durch mehrere Tempogegenstöße eine 5-ToreFührung herausgespielt wurde. Die Bonner kamen, wenn überhaupt, durch 7-Meter Tore zu guten Abschlüssen, was auch am zunächst gut aufgelegten Torhüter Robert Papst lag. Ebenfalls wurde Mitte bis Ende der erste Halbzeit sehr gut im Angriff agiert und mit schnellem Spiel, sehr viele Lücken in die Bonner Abwehr gerissen, die dann zu leichten Toren umgemünzt wurden. Mit einem 11:16 wurde der Pausentee eingeläutet.
In der Pause wurden kurz einige Kleinigkeiten in Sache Timing und Absprache in der Deckung angesprochen, aber alles in allem war die erste Halbzeit eine gute Anknüpfung an die konzentrierte Leistung der Vorwoche. Doch sollte es trotz dessen in der zweiten Halbzeit noch einmal spannend werden.
Durch einige Unkonzentriertheiten und einigen unnötigen 2-Minuten-Zeitstrafen in der Abwehr, kamen vermehrt der Kreis, aber auch die Außenspieler der Bonner zu leichten Toren, sodass der Vorsprung auf 1 Tor schrumpfte. Nach einer Auszeit und der Bitte, wieder als Team zu agieren, konzentriert zu bleiben und sich den Erfolg über den Spaß am Spielen zu erarbeiten, wurde wieder so gespielt, wie in der ersten Halbzeit. So erspielte sich die Mannschaft sogar einen 7-Tore-Vorsprung. Einziges Manko hier, im Angriff wurde nicht mehr mit Geduld gespielt, sondern nach nur drei Pässen abgeschlossen. Dennoch betrug der Endstand 22:28 für die 1. Herren der LüRa, die sich damit den zweiten Saisonerfolg als Mannschaft erarbeitet hat. Als erfolgreichste Werfer auf LüRa-Seite stehen die starken Halbspieler Thomas Schröder mit 9 und Chris Peters mit 10 Treffern. Für Bonn traf Georg Tils am besten, der alle seine sieben 7-Meter mit hoher Präzision verwandelte.
Zu erwähnen ist hier auch die gute Integrationsbereitschaft der Mannschaft für andere Spieler, sodass sich Marcel und Jörg aus der 2. Herren sehr gut in die Deckung einfanden und Marcel auch im Angriff mit einem Tor zu Buche steht.
Die positive Stimmung und mannschaftliche Geschlossenheit soll nun nächste Woche beim Heimspiel gegen den SV Rot-Weiß Merl weiter beibehalten werden.

Torschützen 1. Herren
Robert Pabst, Alexander Schmitz (beide TW), Lasse Jürgensen (1), Ingo Belz (3), Michael Krüger (2), Marcel Mrohs (1), Thomas Schröder (9), Jörg Siebe, Michael Liegat, Marcus Meyer (2), Andreas Wehner, Christian Peters (10)

Ihr Fabian Schwab (Trainer)