Herren II

hintere Reihe von links:

Hans Santen (Manschaftsbetreuer), Rene Gaeltzner, Janik Freesemann, Christian Lach, Tobias Gerlach, Dennis Wiens, Philipp Stäger, Jack Fenna, Julia Santen (Trainerin)

vordere Reihe von links:

Jörg Siebe, Marcel Mrohs, Daniel Brodesser, Felix Kaiser, Max Weis, Moritz Kramer, Simeon Iberer, René Santen

es fehlen: Luca Horvath, Max Hella; Leon Brandt, Daniel Ruppert und Fabian Diegel

Meisterschaft: Tabelle & Spiele

 

Teamnews:

Saison 2019/20

Siegesserie gerissen

Gestern, am 09.02., traf die 2te Herren im Spitzenspiel der 2. Kreiklasse auf den ungeschlagenen Tabellenführer Bonn rrh. V. Pünktlich um 12:45 Uhr erfolgte der Anwurf, die Bonner kamen besser ins Spiel und konnten sich leicht absetzen. Die 2te der LüRa ließ den Abstand aber nicht zu groß werden und konnte sich immer wieder rankämpfen. Es war das erwartet schnelle Spiel, beide Mannschaften gingen volles Tempo und es gab so gut wie keine Erhohlungsphasen. Durch einige technische Fehler ermöglichte die LüRa den Bonnern immer wieder in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeit erarbeitete man sich aber immer wieder gute Torchancen und so ging es mit 14:13 für Bonn in die Halbzeit. Nach der Pause setzte sich das Spiel so fort und bis Minute 42 blieb die LüRa in Schlagdistanz. Dann drehte Bonn auf, setzte sich Tor um Tor ab und die 2te Herren konnte nicht gegen halten. Die Kräfte schwanden und die Bonner zeigten ihre Klasse. Das Spiel wurde letztendlich mit 35:23 verdient (vielleicht etwas zu hoch) verloren.

Trotz der Niederlage war die Trainerin nicht unzufrieden, denn die Spieler zeigten ihren hohen Einsatzwillen, auch wenn es am Ende nicht gereicht hat. Eins bleibt noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch an Bonn rrh. V zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Die 2te Herren der LüRa bedankt sich bei euch für zwei tolle und absolut faire Spiele, so macht Handball Spaß.


2te Herren der Handballer am Wochenende erneut erfolgreich

Am Sonntag 02.02. hieß es um 19:30 Uhr Spielbeginn in Bonn gegen den Godesberg TV III. Das Spiel begann verhalten und bis zum 4:4 auch ausgeglichen. Dann aber hatte sich die 2te Herren auf das unfassbar langsame Spiel der Godesberger besser eingestellt. Es war sehr schwierig Ballgewinne zu verzeichnen, da im Godesberger Rückraum sich ohne erkennbare Angriffsbemühungen der Ball zugespielt wurde. Das Zeitspiel drohte in jedem Angriff. Durch den Schiedsrichter wurde Godesberg auch extrem viel Zeit gegeben bis das Zeichen für Zeitspiel kam. Nichts desto trotz konnte die 2te Herren das Spiel zu ihren Gunsten gestalten und setzte sich bis zur Halbzeitpause mit 4 Toren zum 14:10 ab.

Die zweite Halbzeit ging im Schneckentempo auf Godesberger Seite weiter. Von Minute 42 bis Minute 55 schaffte der Gegner kein einziges Tor. Godesberg war zu keinem Zeitpunkt in der Lage ein Tempospiel zu machen und schon gar nicht den LüRa Spielern zu folgen. Die 2te zog Tor um Tor davon und konnte das Spiel mit 29:17 gewinnen.

HS

 


Erstes Spiel der 2ten Herren im Jahr 2020

Am Samstag 18.01.2020 starteten die 2te Herren der Lü-Ra Handballer mit dem Auswärtsspiel bei TV Eiche 02 Bad Honnef in das Jahr 2020. Eins war der Mannschaft klar: Man durfte sich nicht vom Tabellenplatz 7 des Gegners täuschen lassen, da uns eine spielstarke Mannschaft erwartete. Bereits im Hinspiel hatten wir gemerkt, dass die Jungs von TV Eiche einen guten Handball spielen. Dreh- und Angelpunkt in der Honnefer Mannschaft ist der Spieler mit der Nummer 5 Philipp Bayer, der in der deutschen Nationalmannschaft der Gehörlosen spielt.

Aber nun zum Spiel. Unsere Jungs starteten gleich mit einer Manndeckung gegen Philipp Bayer um zu verhindern, dass er dem Spiel mit bekannt klugen Pässen und starken Einzelaktionen seinen Stempel aufdrücken konnte. Durch diese Maßnahme entwickelte sich ein Spiel, das in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe ausgetragen wurde. Die 2te Herren konnte sich durch schnelles Spiel aus einer guten Abwehr raus mit bis zu drei Toren absetzen. In den letzten 2 Minuten vor der Halbzeit leistete man sich 3 technische Fehler und so ging es mit 16:16 in die Pause. In Halbzeit zwei gab unser Team dann in der 34 Minute erstmalig die Führung ab, dies war aber auch der einzige Rückstand in diesem Spiel. Nach einer Auszeit setzte sich die 2te mit einem 5:0 Lauf vom Gegner ab und durch die Tempoverschärfung bekamen die Bad Honnefer große Probleme das Spiel weiterhin offen zu gestalten. Durch die Manndeckung von Philipp Bayer, die hervorragend wechselweise von Jack Fenna, Philipp Stäger, Fabian Diegel und Daniel Ruppert übernommen wurde, war es ihm nicht möglich das Spiel von Bad Honnef wie gewohnt zu lenken. Ab Minute 39 zündete unser Kapitän Philipp Stäger den Turbo und machte in den letzten 21 Spielminuten 10 seiner insgesamt 13 Tore. Bad Honnef war in den letzten 20 Minuten nur noch bedingt in der Lage, dass hohe Tempo der LüRa-Herren mitzugehen. So wurde Tor um Tor erzielt und am Ende gewannen unsere Jungs verdient mit 38:30 ihr erstes Spiel nach der Winterpause und festigten so den zweiten Tabellenplatz.

Dieses Spiel zeigte, dass sich die Mannschaft stetig weiterentwickelt und jeder mit vollem Einsatz für die Mannschaft kämpft. Jetzt heißt es nächste Woche am Sonntag gegen den Tabellendritten, die HSG Siebengebirge IV in heimischer Halle zu punkten, um weiterhin oben in der Tabelle ein Wörtchen mit zu reden.

 

Spieltag 15.12.19

Letztes Spiel der 2ten Herren der LüRa Handballer in 2019

Am Sonntag 15.12. empfing die 2te Herren der LüRa den TSV Bonn rrh IV in heimischer Halle. Pünktlich um 13:45 Uhr wurde angepfiffen und die 2te konnte sogleich 1:0 in Führung gehen. Eins sei vorweggenommen, die Führung wurde über die 60 min nicht aus der Hand gegeben. Durch das schnelle Spiel aus der Abwehr raus wurden die Bonner ein ums andere Mal vor Probleme gestellt und die LüRa konnte in der 8 min erstmals mit 2 Toren in Führung gehen. Bis zur Halbzeit wurde diese Führung ausgebaut und man ging mit 17:11 in die Pause. Halbzeit zwei begann ausgeglichen, aber bereits nach wenigen Minuten kam die 2te wieder richtig in Fahrt und setzte sich Tor für Tor ab. Durch viele Ballgewinne in der Abwehr und schnelles Umschaltspiel wurde Bonn regelrecht überlaufen. Die Bonner versuchten ihrerseits das Spiel extrem langsam zu machen was aber Aufgrund des hervorragenden Stellungsspiels der LüRa nicht gelang. Durch die sehr gut leitenden Schiedsrichter wurde mehrfach abgepfiffen, da die Bonner keine Anspielstation fanden. Bis zum Schluss wurde volles Tempo gegangen und so wurde das Spiel mit 32:20 gewonnen, dass bedeutet Platz 2 in der Tabelle mit nun 14 : 4 Punkten. Jetzt ist die verdiente Pause und am 18.01.20 ist das nächste Spiel. Die 2te wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Wir sehen bei den nächsten Spielen.

HS


Spieltag 8.12.19

2te Herren der LüRa Handballer nehmen 2 Punkte aus Poppelsdorf mit

Am Sonntag spielte die 2te Herren gegen den Tabellendritten den Poppelsdorfer HV II. Das Spiel konnte erst mit 15 Minuten Verspätung angepfiffen werden, da der Hallenschlüssel fehlte und in der Halle zuerst noch mehreren Stapel Judomatten weggeräumt werden mussten. Um 15 : 00 Uhr würde angepfiffen und Poppelsdorf erwischte den besseren Start und konnte schnell mit 4 : 1 in Führung gehen. Nach 4 Minuten nahm die Trainerin die erste Auszeit, Grund war die Knieverletzung von unserem Torwart Janik, es wurde mit Eis behandelt und Janik musste durchhalten, da unser zweiter Torwart René krankheitsbedingt fehlte. Nach diesem Schreck erholte sich die Mannschaft schnell und fand ins Spiel. Schnell holte man auf und ging in Führung, bis zur Halbzeit wurde diese auf 16 : 12 ausgebaut. Aus einer stabilen Abwehr wurde schnell umgeschaltet und so Tor um Tor erzielt. In Halbzeit zwei konnte die Führung ausgebaut werden und selbst in Unterzahl wurde der Vorsprung ausgebaut. Trotz der Verletzung entschärfte Janik ein ums andere Mal die Tempogenstöße der Poppelsdorfer mit erstklassigen Paraden. In der Abwehr wurden jetzt noch mehr Bälle abgefangen und sicher im Poppelsdorfer Tor versenkt. Der Vorsprung wurde auf 10 Tore ausgebaut und das Spiel mit 35 : 25 gewonnenen. Mit diesem Sieg wurde Tabellenplatz zwei gefestigt und nächste Woche erwarten wir Bonn rrh IV in heimischer Halle, wo die nächsten 2 Punkte auf das Konto der 2ten Herren kommen sollen, damit man auf Platz zwei der Tabelle in die Weihnachtspause gehen kann


Spieltag 16.11.19

Spitzenspiel in Bonn

Am Samstag 16.11. traf der Tabellenzweite, die 2te Herren der SpVgg Lülsdorf – Ranzel, in Bonn auf den ungeschlagenen Tabellenführer, den TSV Bonn rrh. V. Die Mannschaft der Bonner ist neu in der Liga und ist gespickt von letztjährigen Kreisliga und Landesliga Spielern, die sich als neue Mannschaft formiert hat. Das Spiel wurde zum echten Spitzenspiel und die 2te Herren der LüRa zeigte ihre Klasse. In Halbzeit eins war es ein Spiel auf Augenhöhe und mal lag Bonn mit einem Tor vorne, dann wieder die LüRa. Beide Mannschaften schenkten sich in einem überaus fairen Spiel nichts. Das Tempo in dieser Partie war ungewöhnlich hoch und beide Mannschaften waren froh, eine gut besetzte Bank zu haben, damit sie das Tempo mitgehen konnten. Zur Halbzeit konnte Bonn einen 2 Tore Vorsprung erzielen und so ging man mit 16:14 für Bonn in die verdiente Pause. Nach der Pause konnte die LüRa ausgleichen und bis zur 48 min setzte sich das Spiel wie in Halbzeit eins fort und es stand 26:26. Die letzten 12 min waren an Spannung nicht zu überbieten, in Minute 57 konnte sich Bonn dann mit 33:30 absetzen. Es gab seitens der Bonner noch eine Auszeit die auf LüRa Seite genutzt wurde, nochmals Luft zu holen um die letzten Minuten alles zu geben damit ggf. doch noch einen Punkt mitgenommen werden kann. Dies sollte leider nicht gelingen und die 2te Herren verloren mit 35:30 trotz der besten Saisonleistung. Mir als Trainer bleibt nur zu sagen, Hut ab, Klasse Leistung der ganzen Mannschaft. Der Einsatz und Wille sowie auch die spielerischen Elemente waren hervorragend und es zeigt, dass sich die Trainingsarbeit auszahlt. Vom Gegner aus Bonn gab es ein großes Kompliment für unsere Leistung (Zitat der Bonner: „Das war das beste Spiel, was diese Spielklasse seit langem gesehen hat“). Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel, dann bei uns in der heimischen Halle, wo wir hoffen das glücklichere Ende für uns zu haben.

HS


Spieltag 10.11.19

2te Herren der SpVgg Lülsdorf-Ranzel fahren im fünften Spiel den vierten Sieg ein

Nachdem am letzten Wochenende 2 Punkte aus dem Siebengebirge entführt wurden, wollte man auch am heutigen Sonntag in heimischer Halle gegen den Godesberger TV punkten. Pünktlich um 14:15 Uhr wurde angepfiffen und die 2te legte mit einem 5:0 Lauf los. Aus einer sehr sicheren Abwehr um den glänzend aufgelegten Janik Freesemann im Tor, wurde konzentriert und schnell nach vorne gespielt, was meistens zum Torerfolg führte. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf 14:8 ausgebaut werden. Halbzeit zwei begann wie Halbzeit eins aufgehört hatte, mit einem Torerfolg für die 2te Herren der LüRa. Durch ein geschicktes Stellungsspiel wurden die Godesberger immer häufiger zu riskanten Zuspielen gezwungen, die dann ein ums andere von unseren Spielern abgefangen wurden und in einem schnellen Gegenstoß zum Torerfolg führten. So wurde das Spiel mit 30:18 gewonnen und der 2.Platz in der Tabelle verteidigt. Jetzt geht es am nächsten Wochenende zum ungeschlagenen Spitzenreiter nach Bonn. Auch hier will man die Punkte mitnehmen um sich oben in der Tabelle festzusetzen.


Spieltag 6.10.19

Nachdem am letzten Wochenende der erste Sieg beim Auswärtsspiel in Bonn eingefahren wurde, wollte die 2te Herren auch in heimischer Halle die ersten Punkte holen. Der Gegner war die Mannschaft aus Bad Honnef, gegen die man auch bereits in der letzten Saison gespielt hat. Das Spiel begann mit einer schnellen 3 zu 0 Führung für den Gegner, was aber nicht lange anhielt. Schnell holte man auf und die Führung wechselte im Minutentakt. Bis zur Halbzeit konnte sich die 2te Herren einen 1-Tore-Vorsprung zum 20:19 erspielen. Halbzeit zwei ging so weiter, wie Halbzeit eins aufgehört hatte: Ein andauerndes hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Das Spiel war geprägt von sehr vielen, nicht immer nachvollziehbaren Zeitstrafen, Lülsdorf-Ranzel 8 und Bad Honnef 6 Zeitstrafen. Ab Minute 45 ging das LüRa-Team in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Die Partie konnte durch großen Kampf und Siegeswille mit 39:35 gewonnen werden. Nach diesem Wochenende ist die 2te Herren auf Platz 3 in der Tabelle geklettert. Die jetzt kommende Spielpause wird zum intensiven Training genutzt um die nächsten Spiele erfolgreich gestalten zu können.

HS

 

Spieltag 22.9.19

Zweite Herren starten mit Niederlage in die Saison 2019/2020

Am Sonntag 22.09. um 15:15 Uhr war Anwurf zum ersten Saisonspiel gegen den Poppelsdorfer HV II. Das Spiel begann sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Ab der 10ten Minute verlor die Herren II der LüRa den Faden und konnte im Angriff den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Poppelsdorf schaffte es sich abzusetzen und so ging es mit 11:14 in die Halbzeit. In Halbzeit zwei kämpfte man sich wieder ran und konnte bis auf ein Tor rankommen. In den letzten 10 min wollte die LüRa das Blatt noch wenden was aber gründlich misslang, dass Spiel wurde am Ende verdient mit 20:28 verloren. Jetzt heißt es nächste Woche in Bonn sich anders zu präsentieren und dort die ersten Punkte zu holen.

HS


 

Spieltag 17.3.19

Vorletztes Saisonspiel der 2ten Herren der SpVgg Lülsdorf-Ranzel gegen den TuS Niederpleis

Am heutigen Sonntag hieß es zwei Punkte müssen her, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Das Spiel begann mit dem ersten Angriff und auch Torerfolg durch die 2te Herren. Dann wurde es ein sehr zähes Spiel in Halbzeit eins. Die Jungs bekamen kaum Zugriff in der Abwehr und auch im Angriff lief nicht viel zusammen. So konnte sich Niederpleis immer wieder in Führung bringen. Bereits nach 18 min wurde durch die Trainerin eine Auszeit genommen, die Ansprache war deutlich und die Herren wurden aufgefordert endlich Handball zu spielen. Jetzt wurde es langsam besser und so konnte man mit 10:9 in die Halbzeit gehen. Die Pause wurde genutzt um klar darzulegen, das dieses Spiel nur zu gewinnen ist, wenn die Mannschaft in Halbzeit zwei eine wesentlich bessere Leistung zeigt. Dies gelang der Mannschaft und sie konnte sich Tor um Tor absetzen und gab die Führung in Halbzeit zwei nicht mehr aus der Hand. Hier sei unser Kapitän Philipp Stäger erwähnt, der am heutigen Tag eine 100% Quote bei seinen Torwürfen hatte, 8 Versuche, 8 Treffer. Auch René Gaeltzner im Tor hat am heutigen Tag den Außenspielern aus Niederpleis „den Zahn gezogen“, indem er deren Würfe fast komplett entschärfte. Das Spiel konnte zum Schluß sicher mit 28:19 gewonnen werden und Platz zwei ist momentan gesichert. Nächste Woche heißt es im letzten Spiel nochmal Vollgas zu geben, um dann die Saison auch als zweiter der Klasse abzuschließen.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Schiedsrichter Arnold, der das Spiel hervorragend geleitet hat.


Spieltag 17.2.19

Nachdem das letzte Spiel in Poppelsdorf unerwartet und hoch verloren wurde, war die Mannschaft um Wiedergutmachung bemüht. Das Spiel startete etwas schleppend und bis zur 20 min konnte keine der beiden Mannschaften sich einen entscheidenden Vorteil erspielen und so stand es 10:10. Das Spiel war von starken Abwehrleistungen geprägt, und ab Minute 11 wurde auch das Angriffsspiel der 2ten Herren der LüRa effektiver. So konnte man bis zur Halbzeit einen 4 Tore Vorsprung erspielen und es ging mit 15:11 in die Pause.

In Halbzeit zwei zeigte die LüRa eine klasse Abwehr- und Angriffsleistung. Man konnte sich Tor für Tor absetzen, zwang den Gegner immer wieder zu vorschnellen Abschlüssen, die entweder sichere Beute unseres Torwartes wurden oder man fing die Pässe in der Abwehr ab, die dann im Tempogegenstoß sicher verwandelt wurden. Zeitweise hatte man sich einen 11 Tore Vorsprung erspielt und konnte munter durchwechseln um auch neue Spielkonstellationen zu probieren. Nach einer super Mannschaftsleistung gewann man verdient mit 32:25 und nun heißt es am 10.03.2019 gegen den punktgleichen Tabellenzweiten aus Siebengebirge mit gleicher Top – Leistung wieder zu Punkten um dem Aufstieg einen Schritt näher zu rücken.


Spieltag 3.2.19: Erstes Spiel der Rückrunde 2te Herren gegen den TVE Bad Münstereifel 2

Nach einer Spielpause von fast 2 Monaten, aufgrund der Weihnachtsferien und der Handball WM, hieß es vernünftig in die Rückrunde zu starten. Man fuhr als Tabellenführer zum aktuell Tabellenvierten in die Eifel und wollte dort punkten. Mit 15 min Verspätung wurde das Spiel um 15:45 Uhr angepfiffen. Der erste Angriff der Münstereifeler wurde direkt abgefangen und es ging in den Gegenstoß, der erfolgreich zum 1:0 abgeschlossen wurde. Bad Münstereifel konnte danach ausgleichen und ging über 5:3 und 7:5 in Führung. Die 2te Herren konnte immer wieder aufholen und ausgleichen und nach 19 min, beim Stand von 12:12, wurde die erste Auszeit genommen. Hier wurde durch die Trainerin das Spielsystem umgestellt. Das Spiel mit 2 Kreisläufern wurde nun praktiziert und hier sah man, dass dies eine echte Option ist. Durch die gute Arbeit der beiden Kreisläufer Brodi und Marcel wurden Räume für den Rückraum geschaffen, was zu einigen Toren führte, man spielte effektiver und konnte sich bis zur Halbzeit eine 5 Tore Führung zum Pausenstand von 21:16 erspielen. In der Halbzeitpause wurde nochmals kurz und knapp durch die Trainerin auf die Fehler hingewiesen und ein konzentriertes Spiel gefordert. In Halbzeit 2 lief das Spiel ganz nach dem Geschmack der LüRa und es wurde sich kontinuierlich abgesetzt. Tor um Tor wurde erzielt und unsere Herren hatte das Spiel fest im Griff. Mit einem furiosen Schlussspurt wurde dann das Spiel sicher mit 36:26 gewonnen und die zwei Punkte aus der Eifel entführt. Am kommenden Wochenende steht das nächste Auswärtsspiel in Poppelsdorf an, wo man die nächsten Punkte holen muss um weiter die Tabellenführung behaupten zu können.  


Spieltag 9.12.2018:

 

Am Sonntag den 09.12. traf man auf den Godesberger TV 3 zum letzten Spiel im Jhr 2018. Hier wollte man unbedingt gewinnen um auf Platz 1 der Tabelle in die Winterpause zu gehen. Das Vorhaben gestaltete sich in Halbzeit 1 schwieriger als erwartet. Der Gegner aus Godesberg brachte uns durch seine Erfahrung und Spielweise immer wieder in Bedrängnis und wir konnten das gewohnte schnelle, druckvolle Spiel gegen die stabile 6 : 0 Deckung nicht auf die Platte bringen. So war es in Halbzeit 1 ein Spiel auf Augenhöhe und bis zur 24ten Minute (9 : 9) konnte keine der beiden Mannschaften sich einen echten Vorteil erspielen. Erst zum Schluss der ersten Halbzeit konnten die Herren 2 der LüRa einen 2 Tore Vorsprung zum 11 : 9 Halbzeitstand rausspielen.

In der Halbzeit wurde kurz das weitere Vorgehen besprochen und die Ansagen der Trainerin konnten gleich zu Beginn der 2ten Hälfte umgesetzt werden. Man legte einen „3 : 0 Lauf“ hin und jetzt wurde schnell und mit dem nötigen Druck gespielt. Auch die sich nun häufenden Tempogegenstöße wurden sicher verwandelt. Nach 17 Minuten in Halbzeit 2 hatten sich die Jungs einen komfortablen Vorsprung erspielt und es stand 24 : 13, diesen Vorsprung konnte die Mannschaft bis zum Schlusspfiff noch auf 14 Tore ausbauen und das Spiel wurde sicher und souverän, Dank einer sehr guten zweiten Halbzeit, mit 30 : 16 gewonnen. Jetzt war es sicher, wir werden als Tabellenführer mit 10 : 2 Punkten und einer Tordifferenz von + 42 überwintern. Jetzt heißt es die Rückrunde genauso gut oder sogar noch etwas besser zu bestreiten, um das erklärte Ziel -Aufstieg- zu schaffen. Wir möchten uns bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken und wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches und gesundes Jahr 2019.


Spieltag 1.12.18:

Erneuter Sieg der 2ten Herren am 01.12.2018 bei TuS Niederpleis 3.

Zum Spiel nach Niederpleis konnten die 2te Herren der LüRa Handballer erstmalig nicht mit voller Bank aufwarten. Mann reiste mit 11 Spielern an und traf auf eine sehr routinierte Mannschaft aus Niederpleis, die es von Beginn an verstand ohne jegliches Tempo Handball zu spielen. Dies konnte die Spieler der 2ten Herren nicht beeindrucken und man zeigte das gewohnt schnelle Spiel. Schnell ging man in Führung und fing viele Bälle in der Abwehr ab, die dann zu Tempogegenstössen führten. Leider schaffte man es in Halbzeit eins nicht 11 dieser Tempogegenstösse im Tor unter zu bringen, so hieß es zur Halbzeit nur 14 : 13 für die Herren 2 der LüRa. In Halbzeit zwei wurde weiterhin Tempohandball gespielt und man konnte sich leicht absetzen. Zwar wurden plötzlich wieder die besten Chancen liegen gelassen und TuS Niederpleis ging mit einem Tor in Führung. Dies sollte aber auch die einzige, kurzzeitige Führung im Spiel für Niederpleis sein. Unser Team fand zurück ins Spiel, verwandelte jetzt treffsicher ihre Chancen und konnte so, dank einer super Mannschaftsleistung, dieses Spiel gewinnen und zwei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Im letzten Spiel der Hinrunde heißt es jetzt noch einmal Vollgas geben und gewinnen, damit Tabellenplatz eins mit in die Winterpause genommen werden kann.

HS


Spieltag 10.11.18:

Auswärtsspiel bei der HSG Siebengebirge 4

Halbzeit 1 zeigte sich ein Spiel auf Augenhöhe, es ging immer hin und her und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Es gab einige sehr zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen die dazu beitrugen , dass  die HSG Siebengebirge 4 mit einem 3 Tore Vorsprung in die Halbzeit gehen konnte. Halbzeit 2 war ähnlich wie Halbzeit 1, die zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen gingen weiter, leider schafften es die Herren 2 der LüRa nicht einen 2 Tore Vorsprung zu verteidigen und so konnte die HSG Siebengebirge 4 dieses Spiel gewinnen. Jetzt müssen die nächsten Punkte im Auswärtsspiel in Niederpleis geholt werden um nicht ins Mittelfeld der Tabelle abzurutschen.

 


15.10.18:

Nach dem letztjährigen Abstieg der Herren 2 in die 3. Kreisklasse hat die Mannschaft sich das Ziel gesteckt, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Der Anfang ist gemacht, nach den ersten überzeugenden Spielen steht die Herren 2 auf Platz 1 der Tabelle. Jetzt heißt es weiter gut trainieren und die Punkte in den Spielen zu holen, damit das Saisonziel Wiederaufstieg geschafft wird.