etwas unfair?

Am Sonntag den 18.12.20016 begann für die 1ste der LüRa die Rückrunde mit dem Spiel gegen Troisdorf 2 in der Rundsporthalle am Elsenplatz. Nachdem man zu Saisonbeginn gegen Troisdorf 2 gewonnen hatte fuhr man frohen Mutes gegen Troisdorf und rechnete sich Chancen auf 2 Punkte aus. Nachdem man in der Halle angekommen war, rieb man sich verwundert die Augen, da es gegenüber dem Hinspiel eine andere Mannschaft von Troisdorf auf das Spielfeld verschlagen hatte. Es waren Spieler der 1sten Troisdorfer Mannschaft (spielt in der Landesliga) im Kader was gem. § 55 SpO – Festspielregelung zwar erlaubt ist, aber hier stellt sich für mich die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Regel. Durch den Einsatz solcher Spieler wird der Wettbewerb verzerrt und da sollte man einmal drüber Nachdenken, ob solche Spiele es Wert sind gespielt zu werden oder diesen Mannschaften gleich die Punkte gutgeschrieben werden.
Aber jetzt zum Spiel, die 1ste versuchte mit ihrem schnellen Spiel gegen eine gut stehende Troisdorfer Mannschaft zum Torerfolg zu kommen, was auch in einigen Situationen recht gut gelang. Troisdorf verlor bereits in der ersten Halbzeit ihren Kreisläufer durch eine Rote In der Abwehr hatte man doch Probleme mit dem Gegner und so kommte sich Troisdorf bis zur Halbzeit mit 8 Toren absetzen und es ging mit 19:11 für Troisdorf in die Pause. In der Pause wurde nochmal die Chancenverwertung angesprochen die in der ersten Halbzeit nicht optimal war. In Halbzeit zwei spielte die 1ste der LüRa weiterhin den mitlerweile bekannten Tempohandball und konnte auch einige schöne Tore erzielen. Nach mehreren verbalen Angriffen von Troisdorfer „Fans“ gegen die Schiedsrichter drohten diese mit Spielabbruch. Nachdem die sogenannten „Fans“ die Halle verlassen hatten wurde das Spiel fortgesetzt und Troisdorf konnte sich weiter absetzen und das Spiel mit 42:25 gewinnen. Die 1ste der LüRa hat zwar dieses Spiel verloren aber mit nichten ein schlechtes Spiel gemacht.

Hier die Torschützen:
Simeon Iberer: 7
Fabian Schwab: 7
Tobias Gerlach: 4
René Santen: 3/3
Moritz Kramer: 2
Philipp Stäger: 2

und unsere Torleute:
Simon Ponzel mit 6 Paraden
Rene Gaeltzner mit 8 Paraden

Die 1ste verabschiedet sich bis zum 02.01.2017 in die Weihnachtsferien und wünscht allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2017.