Crowdfunding mit Bauchlandung und was nun ?

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe aktive Mitsportler und natürlich auch liebe Ehrenamtliche,

lassen Sie es mich offen aussprechen, wir sind mit unserem Projekt „LüRa-Handballer wünschen sich ein neues Outfit“ gescheitert. Warum ist das geschehen ? Es gibt dafür unseres Erachtens nach viele Gründe. Die Wahrnehmung unserer Sparte in der Gemeinde ist noch relativ dünn, die finanzielle Beteiligung aus den eigenen Reihen ebenfalls. Unternehmeransprachen durch uns sind/waren noch in einem frühen Stadium und mit Blick auf den mittlerweile gewonnen Erfahrungsschatz hinsichtlich der Crowdfunding-Strukturen anderer Projekte, war die angepeilte Summe wohl auch zu sportlich.

Was machen wir daraus ? Wer vom Pferd fällt sollte erneut die Zügel in die Hand nehmen. Genau das machen wir nun. Trotz des augenscheinlichen Scheiterns sind nämlich dennoch positive Synergieeffekte zu verzeichnen. Von der Volksbank erhalten wir z.B. trotzdem den Förderbetrag aus dem Crowdfunding in Höhe von Euro 700,00 und viele Spender überweisen Ihre nunmehr zurückgebuchten Beträge direkt neu an das Vereinskonto. Darüber hinaus sind zwischenzeitlich zusätzlich diverse „Trikot-Direktanschaffungen“ von Sponsoren entstanden und das Glück hat uns auch bei einer kleinen „Fördertopfbeantragung“ nicht verlassen.

Was geschieht nun konkret ? Aktuell besprechen wir die „Erste Hilfe“ an den dringenden Baustellen und versorgen diese dann im Anschluss. Wir Ehrenamtler reiten weiter und kämpfen mit Spaß und Energie um Sponsoren und Unterstützungen.

Mit wie immer sportlichen Grüßen

Ihr Abteilungsteam Hans, Lars, Susanne, Uwe und Thorsten