A-Jugend erkämpft sich zwei wichtige Punkte in heimischer Halle

Am 19.11.2017 trat die A-Jugend der Lüra Zuhause gegen die Mannschaft aus Bad Münstereifel an.

Leider konnte man in das wichtige Heimspiel nur mit einem Wechselspieler gehen, der Gast hingegen konnte mit einigen Wechselspielern anreisen.

Die Mannschaft der Lüra kam zunächst gar nicht gut in die Partie, es musste schnell ein 3:9 Rückstand in Kauf genommen werden.

Die Abwehr war das ein ums andere Mal zu langsam auf den Beinen und wurde am Anfang der Partie regelrecht überrannt.

Nach einiger Zeit fand man aber immer besser in die Partie und konnte den sechs Tore Rückstand auf einen zwei Tore Rückstand zur Halbzeit verkürzen.

In der Halbzeit konnten einige Dinge besprochen werden und man nahm sich vor noch einmal alles zu geben, um den geringen Rückstand aufzuholen.

In der zweiten Halbzeit konnte man eine ausgesprochen gute Leistung der A-Jugend der Lüra beobachten, vorne im Angriff konnten etliche Torchancen verwandelt werden.

Die Abwehr stand nun relativ sicher und war deutlich schneller auf den Beinen und man erhielt auch endlich in der Abwehr Zugriff auf das Spiel.

Da alle Spieler der Mannschaft die geforderten 150% Leistung im Spiel brachten konnte man auch verkraften nur einen Wechselspieler auf der Bank zu haben.

Die Mannschaft erkämpfte sich mit toller Moral nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von sechs Toren einen 34:31 Erfolg in heimischer Halle.

An die tolle Mannschaftsleistung möchte man in den kommenden Wochen anknüpfen und vielleicht noch den ein oder anderen Punkte erkämpfen.

Vielen Dank auch an die Zuschauer und die Unterstützung von der Tribüne.

 

Auf diesem Wege wünschen wir dem verletzten Spieler aus Bad Münstereifel alles Gute und vor allem eine schnelle Genesung.